Sunkiss

Blick aus dem Bürofenster zum Uetliberg, ich sehe ein Loch in der Nebeldecke. Sonne, wirst du dich küssen lassen? Schnell ziehe ich die Laufschuhe an. Noch vor Ringlikon schüttle ich die Brandungsgischt des Nebelmeers von meinen Füssen. Die Blätter leuchten wie Gold in der Abendsonne. Ich speichere jeden Blick. Das sind Eindrücke, die mich den ganzen Winter begleiten werden. Heute will ich einen neuen Weg probieren. Nach dem Teehaus Jurablick südwärts, weiter als sonst, über die erste Abzweigung hinaus. Die Sonne dringt immer wieder durch die Blätter, und ja, sie lässt sich küssen! Nochmals und nochmals. Irgendwann muss ich abbiegen, um den Berg zu erreichen, eine schwache Spur zeigt fast senkrecht nach oben. Sie führt an einer (bewohnten?) Hütte vorbei, dann durch geheimnisvolle Felsen. Mit Puls 180 fliege ich dem Uetzgi entgegen. Das Weglein trifft bei Ceres auf den Planetenweg. Ich laufe weiter, steige die Treppen zum Kulm und dann auf den Aussichtsturm. Die Sonne umarmt mich, ich möchte noch weiter hinauf, hab keine Flügel. Oder auf der Plattform verweilen, die Aussicht ist atemberaubend. Auf der einen Seite die Sonne über dem Nebel, am Horizont die Alpen. Auf der anderen die Stadt, grau und vermeintlich still, halb im Dunst, halb im Schatten des Berges. Aber die Arbeit, die mich eine Sonnenpause lang entbehrt hat, fordert ihre Zeitschuld zurück. Also rasch hinunter, wieder auf goldenen Pfaden, unter goldenen Blättern, das Licht berauscht mich. Der Nebel mag unten auf mich warten, die Sonne kommt im Herzen mit. Ein letzter Kuss, dann der Schattenseite der WSL entlang zur Dusche. Ins Büro. Nach Hause. Morgen ist ein neuer Tag.

Veröffentlicht in Running, Uetliberg. Schlagwörter: , . Leave a Comment »

Hardbrücke Tram 2017?

Gemäss einem Artikel im Tages-Anzeiger von heute wird die erste Tramlinie über die Hardbrücke rund 90 Millionen Franken kosten und ab Dezember 2017 bereit stehen.  Das Tram 8 wird dann nicht mehr am Hardplatz wenden, sondern über den Escher-Wyss-Platz bis zum Werdhölzli (beim Bahnhof Altstetten) fahren. Über weitere Projekte lässt sich der Schreiber nicht aus.  Das Visionspapier der VBZ sieht aber noch mehr vor: Ab 2025 sollen die neuen Tramlinien 16 und 17 über die Hardbrücke, die Rosengartenstrasse hinauf und nach Schwamendingen und Seebach fahren.

Veröffentlicht in Hardbrücke, Zurich. Schlagwörter: , . Leave a Comment »

Zurich by Night 2009

First night shots with my new Panasonic Lumix FZ38

F/3.0, 1 sec tripod, ISO 80, 7.8 mm (=44 mm), WB outdoor, sharpened

F/3.7, 1/10 freehand, ISO 200, 39.1 mm (=220)

Veröffentlicht in Downtown, Zurich. Schlagwörter: . Leave a Comment »

Ab heute Winterzeit

Die Stunde länger schlafen ist rasch amortisiert. Dafür wird die “heure bleue” auf dem Heimweg immer dunkelblauer, heute schon fast wie am letzten 28. März.

Harbrücke Baustelle Herbst 2009

Hardbrücke: Anfang von zwei Jahren Baustelle

Seit dann hat sich einiges geändert – Die Hardbrücke ist ein Hindernislauf geworden, der Primetower aus dem Boden gewachsen – und anderes nicht. So ninmt zum Beispiel der Feinstaub auf den Strassen wieder zu und in den Restaurants nicht ab: trotz klarem Abstimmungsresultat vor einem Jahr (!) wird in Restaurants noch immer gepafft. In andern Kantonen hat das viel rascher geklappt.

Veröffentlicht in Hardbrücke, Zurich. Schlagwörter: . Leave a Comment »

Best toilet in Zurich

Die Hardbrücke ist immer für eine Überraschung gut. Die Baustellenoilette auf dem Mittlestreifen fiel mir erst gestern auf, vermutlich weil es kurz vor Mitternacht ausnahmsweise wenig Autos gab. Dieses stille Örtchen empfiehlt sich auch nur für (verkehrs)ruhige Zeiten.  Oder werden sie auch hier eine Ampel installieren?

Toilet on the Hardbrücke construction site

Veröffentlicht in Hardbrücke, Zurich. Schlagwörter: , , . Leave a Comment »

Hardbrücke – es wird ernst

Seit dieser Woche sehe ich selbst, dass Zürich auf der Hardbrücke etwas vorhat. Die Autos stauen sich besonders am Abend aufwärts Richtung Bucheggplatz. Als meist Velofahrer bin ich zum Glück öfter Zuschauer als Leid Tragender. Trotzdem ist mir nicht ganz wohl dabei: Meine hauptsächliche Stadtdurchquerung ist für mehrere Jahre eine Baustelle.

Hardbrücke: Baustelle beginn

Veröffentlicht in Hardbrücke, Zurich. Schlagwörter: , . Leave a Comment »

Back to work

After almost three weeks out of town, Hardbrücke welcomed me with a shower. Not unusual. Still, the switch back to grey was not easy to manage. The Azores having been such a festival of colors.

Veröffentlicht in Hardbrücke, Zurich. Schlagwörter: . Leave a Comment »